MemberPanel

OurSponsors

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.11.2008, 21:13   #1
Boombaby
Arcorneuling
 
Registriert seit: 19.11.2008
Beiträge: 7
Boombaby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage Problem mit Arcor Mobil

Hallo,
mein Mann hat seit einem Monat Arcor Mobil. Er arbeitet in Luxemburg,schläft aber in einer kleinen Ortschaft an der Mosel in Deutschland.Da wir oft lange getrennt sind, telefonieren wir am Abend natürlich etwas länger. Das sollte auch eigentlich kein Problem sein, den vom Handy zum eigenen Festnetz ist es ja kostenlos.Dann der Schock: Wir sollen jetzt 370 Euro an Roaming-Gebühren bezahlen. In der Ortschaft ist es auch durch manuelle Netzsuche nicht möglich , sich auf Arcor einzubuchen obwohl er sich in Deutschland befindet.Natürlich habe ich mich sofort an die Kundenbetreuung gewand, die sich heute zurückgemeldet haben.
Antwort: Sie müssen bezahlen und eben besser aufpassen.
Aufpassen wieso? Eine Einbuchung ins Arcor Netz ist doch unmöglich !Weiß vielleicht einer von euch was ich machen soll, oder hat jemand schon ein ähnliches Problem gehabt?

Vielen Dank für eure Antworten
Boombaby
Boombaby ist offline  
Werbung (Um diese Werbung nicht mehr angezeigt zu bekommen, registriere dich hier kostenlos!)
Alt 19.11.2008, 21:56   #2
ratcliffe
Arcorexperte
 
Benutzerbild von ratcliffe
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: Bonn
Beiträge: 464
Internet: DSL 6000 @ 45/8 dB / ISDN via NGN
Hardware: DSL: Alice IAD 3231 - ISDN: Euracom 182
ratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunft
AW: Problem mit Arcor Mobil

Hallo Boombaby,

nach meiner Einschätzung werdet Ihr die Rechnung bezahlen müssen. Kein Mobilnetzbetreiber wird Euch garantieren, dass Ihr überall in Deutschland Netzabdeckung habt.

Wenn der Empfang im Grenzgebiet schlecht ist, bucht das Telefon halt im Luxemburgischen Netz ein, dies wir aber per SMS und Anzeige des ausländischen Netzbetreibers im Display angezeigt. Mann kann / müsste also erkennen, dass hier zusätzliche Gebühren anfallen.

Was Ihr versuchen könnt: Meines Wissens muss bei Arcor Mobil das Roaming extra freigeschaltet werden. Falls Ihr das nicht gemacht habt, könnt Ihr Euch eventuell darauf berufen.

Mein Tipp für zukünfitge Telefonate: Ein anderes Telefon versuchen, falls Ihr mehrere habt, vielleich hat dieses ein besseres Empfangsteil.
Oder: Aus der Wohnung ins Freie gehen (falls das Wetter das zulässt), vielleicht ist dort Empfang des Arcor/Vodafone-Netzes möglich.

Gruß,
Volker
ratcliffe ist offline  
Danke!
Boombaby
Alt 20.11.2008, 09:13   #3
mdpengel
Arcorexperte
 
Benutzerbild von mdpengel
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 639
mdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Mensch
AW: Problem mit Arcor Mobil

Hallo erstmal hier im Forum

Da wirst Du wohl bezahlen müssen. Kein Netzbetreiber wird Dir 100%
Netzabdeckung garantieren und Du kannst Arcor nicht verantwortlich machen das Ihr im Luxemburger Netz telefoniert. Da auf allen Handys die Netzwahl auf dem Display steht hätte ein kurzer Blick genügt und Ihr hättet viel Geld gespart. Sorry aber da seit Ihr schon selber schuld.
__________________
PROPORTIONAL ZUR STEIGERUNG MEINES ALTERS STEIGT DIE ANZAHL
DER LEUTE DIE MICH MAL KREUZWEISE AM ÄRMEL LECKEN KÖNNEN!
mdpengel ist offline  
Alt 20.11.2008, 10:13   #4
Boombaby
Arcorneuling
 
Registriert seit: 19.11.2008
Beiträge: 7
Boombaby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Problem mit Arcor Mobil

Danke fur deine Antwort.

-----Hinzugefügt am 20.11.2008 um 13:59 Uhr-----
Zitat:
Zitat von Boombaby Beitrag anzeigen
Hallo,
mein Mann hat seit einem Monat Arcor Mobil. Er arbeitet in Luxemburg,schläft aber in einer kleinen Ortschaft an der Mosel in Deutschland.Da wir oft lange getrennt sind, telefonieren wir am Abend natürlich etwas länger. Das sollte auch eigentlich kein Problem sein, den vom Handy zum eigenen Festnetz ist es ja kostenlos.Dann der Schock: Wir sollen jetzt 370 Euro an Roaming-Gebühren bezahlen. In der Ortschaft ist es auch durch manuelle Netzsuche nicht möglich , sich auf Arcor einzubuchen obwohl er sich in Deutschland befindet.Natürlich habe ich mich sofort an die Kundenbetreuung gewand, die sich heute zurückgemeldet haben.
Antwort: Sie müssen bezahlen und eben besser aufpassen.
Aufpassen wieso? Eine Einbuchung ins Arcor Netz ist doch unmöglich !Weiß vielleicht einer von euch was ich machen soll, oder hat jemand schon ein ähnliches Problem gehabt?

Vielen Dank für eure Antworten
Boombaby
Bevor ich Arcor Mobil beantragt habe, habe ich diesen kleinen Ort per Anschlusscheck überprüft und er war positiv.Ich bin dann davon ausgegangen ,das es keine Probleme geben würde.

Geändert von Boombaby (20.11.2008 um 13:59 Uhr) Grund: Doppelpost automatisch zusammengeführt
Boombaby ist offline  
Alt 21.11.2008, 15:46   #5
Boombaby
Arcorneuling
 
Registriert seit: 19.11.2008
Beiträge: 7
Boombaby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Problem mit Arcor Mobil

Hallo Radcliffe,
in einer Broschüre von Arcor stand, das Roaming extra per Telefon freigeschaltet werden muss.Das habe ich nicht getan(aufgrund der hohen Kosten) und bin deshaalb zu 100% davon ausgegangen das wir den normalen empfang haben.Mein Mann achtet auf sowas auch nicht.Das mit der sms ist auch nicht gewesen. Aber gestern als er sich in Luxenburg befandt kam eine sms das er Arcor Deutschland empfangen kann. Das ganze klappte aber auch nur 1 Minute.Das ist doch merkwürdig oder?
Boombaby ist offline  
Alt 21.11.2008, 16:28   #6
noname
Arcorexperte
 
Benutzerbild von noname
 
Registriert seit: 23.07.2008
Ort: Köln
Beiträge: 297
Internet: NC ISDN-DSL6000
Hardware: NC-Modem, Siemens Gigaset SE551 WLAN Router
noname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunft
AW: Problem mit Arcor Mobil

Hallo,

wenn Du das Roaming nicht freischalten lassen hast, dann dürftest Du vielleicht mit einer weiteren Bitte das Anliegen zu prüfen, mehr Erfolg haben. Gib Dich nicht mit der Antwort von der Kundenbetreuung ab. Schriftlich bewirkt gerade bei solchen Themen mehr.

Ich hab mal ein Beispielschreiben angehangen. Das kannst Du ja als Vorlage nutzen und ergänzen oder an Deinen Sachverhalt anpassen und hinschicken.

Wenn die keinen Nachweis haben, dann dürften Deine Chancen gut stehen. Zumindest auf eine Teilerstattung. Aber ich denke, die werden kulant sein und auf die kompletten Kosten verzichten. Probieren kostet nur ein Porto oder Fax.

Dennoch muss man sagen, dass auch der Kunde seiner Pflicht nachkommen muss und jeden Fehler umgehend an den Anbieter zu melden hat. Also ist es wichtig, dass Dir das in der gesamten Zeit nie aufgefallen ist, was ja auch so war, da Du ja nichts freischalten lassen hast.

Gruß
Noname

P.S.: Ooooh. Ich stelle gerade fest, Dein Mann war IN Luxemburg und nicht nur an der Grenze. Aber naja, wer weiß das schon so genau. Luxemburg ist ja nicht gerade RIESIG!!! Sowas passiert schon mal an den Grenzen zu anderen Ländern.
Angehängte Dateien
Dateityp: doc Michaela Mustermann.doc (27,0 KB, 19x aufgerufen)
__________________



Zeit ist ein Gut, welches man nicht verschwenden sollte! Den Luxus hat man nicht!

Die Politik & das Business sind dreckig! Das Schlimmste aber ist, dass den Dreck immer die wegmachen müssen, die am wenigsten Dreck verursacht haben.
noname ist offline  
Alt 21.11.2008, 20:09   #7
Boombaby
Arcorneuling
 
Registriert seit: 19.11.2008
Beiträge: 7
Boombaby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Problem mit Arcor Mobil

Herzlichen Dank Noname,
ich werde es aufjedenfall mal mit dem Schreiben versuchen und die Antwort dann später nach Bearbeitung einstellen.
Gruß Boombaby
Boombaby ist offline  
Alt 21.11.2008, 21:23   #8
ratcliffe
Arcorexperte
 
Benutzerbild von ratcliffe
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: Bonn
Beiträge: 464
Internet: DSL 6000 @ 45/8 dB / ISDN via NGN
Hardware: DSL: Alice IAD 3231 - ISDN: Euracom 182
ratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunft
AW: Problem mit Arcor Mobil

Hallo,

und was den sporadischen Empfang in Luxemburg angeht: Die Hochfrequenzstrahlen haben eine Ausbreitung, die von vielen Faktoren abhängig ist. Du kannst in einem Haus Null Empfang haben und nebenan einwandfreien. Jedenfalls kennen die Strahlen keine Ländergrenzen...

Ein positiver Anschlusscheck bedeutet keinen 100prozentigen Empfang, das merkt man in Tiefgaragen, Aufzügen, U-Bahnröhren...

Ansonsten stimme ich noname zu. Wenn Du kein Roaming beauftragt hast, musst Du dafür auch nicht zahlen.

Gruß,
Volker
ratcliffe ist offline  
Alt 22.11.2008, 15:40   #9
Boombaby
Arcorneuling
 
Registriert seit: 19.11.2008
Beiträge: 7
Boombaby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Problem mit Arcor Mobil

Ich Danke euch allen sehr für eure Antworten.Wäre sonst echt aufgeschmissen.Super das es so ein Forum gibt.
Herzlichst Boombaby
Boombaby ist offline  
Alt 22.11.2008, 17:50   #10
mdpengel
Arcorexperte
 
Benutzerbild von mdpengel
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 639
mdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Mensch
AW: Problem mit Arcor Mobil

Zitat:
Zitat von Boombaby Beitrag anzeigen
Hallo Radcliffe,
in einer Broschüre von Arcor stand, das Roaming extra per Telefon freigeschaltet werden muss.Das habe ich nicht getan
Na das sieht ja schon gaaaanz anders aus.Jetzt muss Arcor Euch den Beweis erbringen das Ihr Roaming freigeschaltet habt. Wird schwierig , wie Du schreibst, wenn es nicht von Euch getätigt wurde.
Also auf jedenfall nochmals reklamieren. Wenn Du es schriftlich ,wie von noname vorgeschlagen, machen willst dann auf jedenfall per Einschreiben mit Rückschein.Kostet zwar etwas mehr, dafür hast Du die sicherheit das Arcor den Brief erhalten hat.

Dann wünsch ich Euch mal viel Glück und auf alle Fälle Berichten wie es weiter bzw. ausgegangen ist
__________________
PROPORTIONAL ZUR STEIGERUNG MEINES ALTERS STEIGT DIE ANZAHL
DER LEUTE DIE MICH MAL KREUZWEISE AM ÄRMEL LECKEN KÖNNEN!
mdpengel ist offline  
Alt 22.11.2008, 21:11   #11
noname
Arcorexperte
 
Benutzerbild von noname
 
Registriert seit: 23.07.2008
Ort: Köln
Beiträge: 297
Internet: NC ISDN-DSL6000
Hardware: NC-Modem, Siemens Gigaset SE551 WLAN Router
noname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunft
AW: Problem mit Arcor Mobil

Und sehr wichtig!!! AUF KEINEN FALL ERWÄHNEN, DASS MAN BEWUSST ROAMING GENUTZT HAT. DA SONST DIE DIE SORGFALTSPFLICHT VERLETZT WÄRE UND DER ANBIETER SICH DARAUF BEZIEHEN KANN UND SOMIT IM RECHT IST.

Die Möglichkeit gar nicht erst in die Hand des Anbieters geben!

Ein Beispiel warum es funktionieren kann.

Ein Bekannter ist im Winter immer im Urlaub an der Grenze zu Österreich. Er hat einen Vodafone-Vertrag, jedoch ist das Netz dort äusserst schlecht und das Handy loggt sich immer in das Netz eines Ösi-Anbieters. Jedes Jahr reklamiert der Bekannte das bei Vodafone und immer werden ihm die Roaming-Gebühren erstattet. Dies würde aber nicht geschehen, wenn er sich in Wien in das Netz einens Fremdanbieters einloggen würde, da er dies ja bewusst macht und wissen muss, dass er Extra-Gebühren zahlt.

Du hast zwei Vorteile. Luxemburg ist klein! Man wird kaum feststellen in welcher "Netzwabe" (oder wie auch immer man das im Mobilfunk nennt) man sich eingeloggt hat und hinzukommt, dass Du Roaming gar nicht beauftragt hast. Deine Chancen stehen also in der vorgeschlagenen Variante verdamnmt gut!

Viel Erfolg! Wird bestimmt klappen. 370 Euro sind nicht wenig Geld. Wir habens nicht. Die Anbieter haben es! Also, hau rein.


Gruß
Noname

P.S.: Mal so nebenbei und interessehalber. HAT LUXEMBURG ÜBERHAUPT EIN EIGENES MOBILFUNKNETZ UND ENTSPRECHEND ANBIETER? Für Die 100.000 Leutchen?
__________________



Zeit ist ein Gut, welches man nicht verschwenden sollte! Den Luxus hat man nicht!

Die Politik & das Business sind dreckig! Das Schlimmste aber ist, dass den Dreck immer die wegmachen müssen, die am wenigsten Dreck verursacht haben.
noname ist offline  
Alt 23.11.2008, 13:42   #12
mdpengel
Arcorexperte
 
Benutzerbild von mdpengel
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 639
mdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Mensch
AW: Problem mit Arcor Mobil

@noname

Man will es nicht glauben ist aber wahr. In Luxemburg stehen drei GSM-Mobilfunk-Anbieter zur Auswahl:

LUXGSM ,TANGO ,VOX
__________________
PROPORTIONAL ZUR STEIGERUNG MEINES ALTERS STEIGT DIE ANZAHL
DER LEUTE DIE MICH MAL KREUZWEISE AM ÄRMEL LECKEN KÖNNEN!
mdpengel ist offline  
Alt 24.11.2008, 08:07   #13
wauzzz
Arcorkenner
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 37
wauzzz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Roaming freischalten

Da ich öfter in der Schweiz unterwegs bin, stellte ich fest, dass Roaming nicht funktionierte.

Arcor verwies darauf, dass dies durch den Kunden extra beauftragt werden müsse, das stimmt also.
wauzzz ist offline  
Alt 24.11.2008, 08:39   #14
Boombaby
Arcorneuling
 
Registriert seit: 19.11.2008
Beiträge: 7
Boombaby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Problem mit Arcor Mobil

So ,ich habe jetzt den Widerruf abgeschickt und bin mal gespannt,was passiert.Nochmals Danke für all eure Antworten.
Gruß Boombaby
Boombaby ist offline  
Alt 24.11.2008, 21:21   #15
ADSLer
Arcorexperte
 
Registriert seit: 20.11.2006
Beiträge: 270
ADSLer ist ein LichtblickADSLer ist ein LichtblickADSLer ist ein LichtblickADSLer ist ein LichtblickADSLer ist ein LichtblickADSLer ist ein Lichtblick
AW: Problem mit Arcor Mobil

da steht genau: http://www.arcor.de/hilfe/neu/index....100002&id=1225
ADSLer ist offline  
Alt 10.12.2008, 10:42   #16
Boombaby
Arcorneuling
 
Registriert seit: 19.11.2008
Beiträge: 7
Boombaby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Problem mit Arcor Mobil

Hallo Leute. Ersteinmal einen herzlichen Dank für all eure Antworten. Es hat tatsächlich geklappt.Der von Noname verfasste Widerruf war perfekt.Die Kundenbetreuung hat sich bei mir gemeldet und gesagt, dass seit Mai 2008 die Karten ohne Roaming-Sperre ausgeliefert werden. Da ich dies aber nicht wollte haben sie mir die Roaminggebühren erstattet und meine Karte für Roaming gesperrt. Ich bin jetzt nur mal auf die nächste Rechnung gespannt und was mit den Roaminggebühren bis zur Sperrung ist.Hey Noname hast du da noch nen guten Tip für mich?
Libe Grüße
Boombaby
Boombaby ist offline  
Alt 10.12.2008, 16:01   #17
noname
Arcorexperte
 
Benutzerbild von noname
 
Registriert seit: 23.07.2008
Ort: Köln
Beiträge: 297
Internet: NC ISDN-DSL6000
Hardware: NC-Modem, Siemens Gigaset SE551 WLAN Router
noname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunft
AW: Problem mit Arcor Mobil

Zitat:
Zitat von Boombaby Beitrag anzeigen
Hallo Leute. Ersteinmal einen herzlichen Dank für all eure Antworten. Es hat tatsächlich geklappt.Der von Noname verfasste Widerruf war perfekt.Die Kundenbetreuung hat sich bei mir gemeldet und gesagt, dass seit Mai 2008 die Karten ohne Roaming-Sperre ausgeliefert werden. Da ich dies aber nicht wollte haben sie mir die Roaminggebühren erstattet und meine Karte für Roaming gesperrt. Ich bin jetzt nur mal auf die nächste Rechnung gespannt und was mit den Roaminggebühren bis zur Sperrung ist.Hey Noname hast du da noch nen guten Tip für mich?
Libe Grüße
Boombaby
Hallöchen!

Es freut mich zu hören, dass es geklappt hat. Suuuuuuuuper cool! Ich habe so einige Tipps auf Lager, aber man muss jeden Fall individuell betrachten und entsprechend reagieren. Es ist immer nur wichtig die Lücken zu erkennen und richtig zu formulieren, damit der Anbieter keine Chance hat eben das selbige zu versuchen und durchzusetzen.

Ein Beispiel.......

Bei einer Kündigung des Anschlusses ist es immer wichtig, genau zu benennen, was man kündigt. Manch einer formuliert seine Kündigung dann sooo. "Hiermit kündige ich meinen bei Ihnen abgeschlossen DSL-Anschluss.....etc etc" Im Grunde genommen kann man hier jetzt nicht meckern. Weil der Endkunde hat ja das Verständnis, dass er einen DSL-Anschluss hat. Aaaaaaaber...... Bei so einer Formulierung kündigt der Anbieter genau das was man geschrieben hat und hat damit sogar die Pflicht, dies genauso zu machen! Er kündigt also nur den DSL-Anschluss und stellt den Gesamtanschluss auf "NUR" ISDN oder Analoganschluss um. Das fiese dabei ist..... Bei der Umstellung bastelt der Anbieter eine 12 monatige Vertragslaufzeit ein. Dies wird auch schriftlich mitgeteilt und ist erst einmal rechtskräftig. Der Kunde hat mit der Kündigung also genau das Gegenteil bewirkt, statt zu kündigen, hat er seinen Vertrag verlängert und das mit einem nicht gewollten Anschluss. Wenn also die Kündigung gemacht wurde, um zu einem anderen Anbieter zu wechseln, hat er keinen DSL-Zugang mehr und würde am Ende noch dazu "genötigt" wieder eine DSL-Leitung zu bestellen. Und das natürlich bei dem, wo er vertraglich festgenagelt ist. Fies, aber legal! Das kann passieren, wenn man eine Kündigung unachtsam schreibt. Wobei dies eigentlich keine Unachtsamkeit ist, sondern einfach nur ein anderes Verständnis. Blöd ist dann, dass das Gesetz genau diese Art und Weise der Anbieter unterstützt und man als Laie die Nachsicht hat. Die Anbieter kennen sich sicherlich besser im Vertragsrecht aus, als ein normaldenkender Kunde.

Noch ein Beispiel und oft von Anbietern genutzte “Lücke“ bzw. Möglichkeit!

"hiermit kündige ich meinen Telefon- und Internetanschluss zum bla bla bla" Der Anfang ist perfekt und kann zu keinen Missverständnissen führen.... Wenn aber in der Kündigung nicht erwähnt wird, was mit den derzeitigen Rufnummern geschehen soll, erhält man ein Schreiben.... "Wir haben Ihre Kündigung erhalten, konnten diese aber nicht abschließend bearbeiten." Soweit so gut. Wenn man nun verpasst “schnell“ zu reagieren, dann verpasst man evtl. die Frist zur Kündigung. Zum Beispiel 3 Monate vor Vertragsende etc. Dieses Schreiben kommt natürlich, wie könnte es anders sein, relativ knapp vor Ende der Frist beim Kunden an. Verpasst der Kunde nun die Frist, dann verlängert sich der Vertrag ggf. automatisch um 12 Monate. Auch hier wird man aus der Nummer rauskommen, aber wieder mal mit viel Ärger und Zeitaufwand. Ein Satz in der Kündigung hätte gereicht, um alle dadurch folgenden Probleme zu UNTERBINDEN! Beispielsweise..... "Die Rufnummern sind zu löschen" oder "zu reservieren, da ein anderer Anbieter diese übernehmen wird". Aber wer denkt als Normalsterblicher schon an so eine Kleinigkeit. Letztendlich hat der Anbieter so die Kündigung verzögert und den Kunden gezwungen wieder tätig zu werden und wieder einmal sein wertvollstes Gut zu opfern. SEINE ZEIT! Fies, aber legal!

Dies sind nur zwei Beispiele..... es gibt noch etliche andere. ich will an dieser Stelle betonen, dass hat mit Arcor nichts zu tuen. Alle Anbieter sind da clever in Ihren jeweils eigenen Arten von "gewollten Missverständnissen". Ich nenne dies “gewollte Missverständnisse“, weil dadurch nicht gegen das Recht verstoßen wurde. Alle Anbieter haben in den Jahren Ihre eigenen Maschen und Ideen entwickelt. Diese kommen natürlich zu Krisenzeiten besonders zum Vorschein. Ich sage immer...... Der Anbieter ist nicht der beste Freund eines Menschen. Er muss die bezahlte Dienstleistung erbringen. Mehr nicht! Der Vorstand muss ein Unternehmen gewinnbringend führen und will das Beste von seinem Kunden. Sein Geld. Dies ist völlig normal. Freie Marktwirtschaft. Schließlich ist ein Anbieter ja keine soziale Einrichtung. Dies muss der Endverbraucher verstehen und sein Vertrauen entsprechend zügeln. Wer darauf vertraut, dass der Anbieter kundenorientiert denkt, der fällt ganz schnell auf die Schn….

Ein kompetenter Ansprechpartner an der Seite eines Menschen kann Gold wert sein. Und das muss dann noch nicht einmal ein Anwalt sein, sondern ein Mensch, der sich in der Materie Telekommunikation auskennt und Erfahrung hat.

Nein, ich bin nicht von der Verbraucherzentrale….. Und wenn ich manchmal mitkriege, was die für den Endverbraucher machen oder schriftlich formulieren, dann ärgert es mich nochmals!

Naja…. Genug gefaselt. Ich hoffe, dass mein wieder einmal langerer Beitrag keinen gelangweilt hat und wie immer gilt….. Alle Aussagen ohne Gewähr.

Nachtrag: Ich vergaß zu erwähnen, dass man auch ein bisschen wissen muss, wie der eine oder andere Sachbearbeiter bei den Firmen tickt. Schliesslich sind es auch nur Menschen. Und jeder individuell für sich. Beamten mal ausgeschlossen. SPASS!
__________________



Zeit ist ein Gut, welches man nicht verschwenden sollte! Den Luxus hat man nicht!

Die Politik & das Business sind dreckig! Das Schlimmste aber ist, dass den Dreck immer die wegmachen müssen, die am wenigsten Dreck verursacht haben.

Geändert von noname (10.12.2008 um 17:24 Uhr)
noname ist offline  
Alt 10.12.2008, 21:17   #18
ratcliffe
Arcorexperte
 
Benutzerbild von ratcliffe
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: Bonn
Beiträge: 464
Internet: DSL 6000 @ 45/8 dB / ISDN via NGN
Hardware: DSL: Alice IAD 3231 - ISDN: Euracom 182
ratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunftratcliffe hat eine strahlende Zukunft
AW: Problem mit Arcor Mobil

Herzlichen Glückwunsch auch von mir.
Manchmal hilft es doch, wenn man sich wehrt.

Viele Grüße
Volker
ratcliffe ist offline  
Alt 11.12.2008, 14:00   #19
mdpengel
Arcorexperte
 
Benutzerbild von mdpengel
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 639
mdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Mensch
AW: Problem mit Arcor Mobil

Na es gibt ja doch noch Gerechtigkeit in dieser ach so wirren Telekomunikationswelt.

Glückwunsch
__________________
PROPORTIONAL ZUR STEIGERUNG MEINES ALTERS STEIGT DIE ANZAHL
DER LEUTE DIE MICH MAL KREUZWEISE AM ÄRMEL LECKEN KÖNNEN!
mdpengel ist offline  
Antwort

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem Acer mit WLAN 300 Lono EasyBox A 300 3 16.04.2008 13:59
Problem bei Umstellung von Modembetrieb auf Routerbetrieb kohlenbaron Sonstige Router/Modems 11 09.02.2008 02:51
Noch ein Problem mit der A 800: keine interen Gespräche zum ISDN-Telefon Holgy2003 EasyBox A 80x 7 07.02.2008 17:10
Speed problem Dennis Probleme 14 14.09.2007 16:04
problem mit log-in Soulmirror Probleme 3 14.11.2006 21:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:21 Uhr. vBulletin Skin by ForumMonkeys. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0
Template-Modifikationen durch TMS