MemberPanel

OurSponsors

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.05.2008, 08:09   #1
Surfer
Arcorkenner
 
Registriert seit: 17.05.2008
Ort: Südbaden
Beiträge: 32
Internet: Arcor DSL Flat 6000
Hardware: Starterbox und Fritz Box WLAN 3170 und Fritz WLAN USB-Stick
Surfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage zu den Easy-Boxen von Arcor

Hallo,

mal eine Rückfrage:

Ich hab jetzt meine Auftragsbestätigung für meinen Arcor All inclusive-Anschluss Flatrate DSL 6000.

Darin steht als Hardware-Lieferung (angekündigt): Easy Box A 300 WLAN und Starterbox.

Ich habe Telefonanschluss analog und bisher bin ich bei Telekom mit Telefon und über Splitter getrennt DSL bei GMX. Hab auch jetzt bei Arcor weiterhin den Auftrag für meinen Analog-Anschluss und Analog-Telefon gegeben plus DSL (Flatrate 6000-Paket).

Mein Vater hat auch Analog-Anschluss und bekam aber die EasyBox A 600 WLAN. Er wollte aber auch vorab über WLAN, da 2 stöckiges Haus und 2 Anschlüsse (EG und 2. OG). Ich strebe sowieso nur surfen über Kabel (LAN) an, da ich nur 2-Zimmer-Wohnung habe.

Auf meine Rückfrage hieß es: Bei mir sei eine andere Technologie im Haus, deshalb ginge die EasyBox A 600 bei mir nicht, nur die A 300 + Starterbox. An sich wäre ich froh, nur ein Gerät zu haben statt zwei.

Kann das sein, verschiedene technologische Voraussetzungen???? Mein Vater wohnt in einem Einfamilienhaus und hat natürlich nur einen Anschluss für sich.

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 8 Mietparteien. Kann da wirklich ein Unterschied sein, dass man andere (zwei) Boxen benötigt????
Und wenn ja, wie sind Eure Erfahrungen mit der A 300-Box????

Da mein Anschluss sowieso erst auf 8.9. geschaltet wird (da mein alter Vertrag GMX noch bis 5.9. läuft) habe ich noch Zeit und würde gerne von Insidern wissen, ob es sich lohnt, dass ich mich um eine A 600 EasyBox bemühe???? Und wenn ja, dann bräuchte ich ja einen Installationscode dafür, den ich ja mit der angekündigten A 300-Box nicht bekomme. Somit ginge ich ja auch das Risiko ein, den Neuanschluss nicht wirklich konfigurieren zu können, oder??

Würde dann in den Arcor-Shop gehen, wo ich den Auftrag gegeben habe. Über die Hotline komme ich ja wohl nicht weiter. Die Dame war aber sehr höflich und hilfsbereit.

Danke im voraus.

Grüße

Surfer ist offline  
Werbung (Um diese Werbung nicht mehr angezeigt zu bekommen, registriere dich hier kostenlos!)
Alt 27.05.2008, 09:16   #2
Pasde
Arcorexperte
 
Benutzerbild von Pasde
 
Registriert seit: 17.01.2008
Beiträge: 258
Pasde ist ein sehr geschätzer MenschPasde ist ein sehr geschätzer MenschPasde ist ein sehr geschätzer MenschPasde ist ein sehr geschätzer MenschPasde ist ein sehr geschätzer Mensch
Re: Frage zu den Easy-Boxen von Arcor

Moin.

Du bekommst einen konventionellen Festnetzanschluss. Die Starterbox enthält einen Splitter und NTBA.
Daran kommt dann ein beliebiger Router mit Modem. Bei Arcor ist das halt die Easybox A300. Eine A600/A800 ginge auch. Ist aber aus Arcors Sicht nicht nötig, da Du keinen VoIP Zugang hast.


Dein Vater hat einen NGN Anschluss. Das ist ein reiner Breitbandanschluss ohne Telefonanschluss. Über diesen ADSL2+ Anschluss wird gesurft und telefoniert (VoIP).

Einen MIC braust Du nicht, das Problem bei manueller Konfiguration der A600/A800 ist immer nur das Sprachpasswort bei NGN Basisanschlüssen mit nur einer Nummer. Die DSL Zugangsdaten werden immer von Arcor mitgeteilt.


Es geht also nicht um die Technologie im Haus, sondern um die Technologie in der Vermittlungsstelle. Die Teilnehmeranschlussleitung (Vermittlungsstelle <> Haus <> Wohnung) ist immer dieselbe.

V.G. Pasde
Pasde ist offline  
Alt 27.05.2008, 10:05   #3
Surfer
Arcorkenner
 
Registriert seit: 17.05.2008
Ort: Südbaden
Beiträge: 32
Internet: Arcor DSL Flat 6000
Hardware: Starterbox und Fritz Box WLAN 3170 und Fritz WLAN USB-Stick
Surfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: Frage zu den Easy-Boxen von Arcor

Hallo Pasde,

herzlichen Dank für die Erläuterungen. Hab auch nochmal nachgefragt. Umtausch wäre generell möglich, aber erst, wenn die Endgeräte bei mir sind und ich vom Umtauschrecht Gebrauch mache. Das passiert sowieso erst Anfang September. Aber anscheinend müsste ich (aufgrund meines Anschlusses, Verteilerstation usw.) die A 600 auch immer mit der Starterbox verwenden. Also dann ist es für mich sowieso egal.

Ich nehms wie's kommt, Hauptsache die Sache läuft und funktioniert. Alles andere ist unwichtig. Evtl. zieht man ja auch mal um und es ändert sich automatisch sowieso was. Weiß man ja nie, wie das Leben so spielt.

Dankeschön nochmals und für Tipps und Tricks bin ich immer dankbar (als Neuling). Die Hotline heute zum erstenmal 2x benötigt für meine Nachfragen. Die Damen alle sehr höflich, hilfsbereit. Rückfragen bei Technik usw. usw. Ich kann noch nichts negatives feststellen momentan.

Schönen Tag aus Südbaden an alle
Surfer ist offline  
Alt 27.05.2008, 10:14   #4
Pasde
Arcorexperte
 
Benutzerbild von Pasde
 
Registriert seit: 17.01.2008
Beiträge: 258
Pasde ist ein sehr geschätzer MenschPasde ist ein sehr geschätzer MenschPasde ist ein sehr geschätzer MenschPasde ist ein sehr geschätzer MenschPasde ist ein sehr geschätzer Mensch
Re: Frage zu den Easy-Boxen von Arcor

Zitat:
Zitat von Surfer
Umtausch wäre generell möglich, aber erst, wenn die Endgeräte bei mir sind und ich vom Umtauschrecht Gebrauch mache. Das passiert sowieso erst Anfang September. Aber anscheinend müsste ich (aufgrund meines Anschlusses, Verteilerstation usw.) die A 600 auch immer mit der Starterbox verwenden.
Ja, der einzige Vorteil wäre die VoIP Option für günstige Handy-/Auslandsgespräche. Call by Call geht ja mit Arcor nicht.

http://www.teltarif.de/voip/tarifrechner-erweitert.html

V.G. Pasde
Pasde ist offline  
Antwort

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:35 Uhr. vBulletin Skin by ForumMonkeys. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0
Template-Modifikationen durch TMS