MemberPanel

OurSponsors

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.11.2008, 01:02   #1
Darktorrent
Arcorneuling
 
Registriert seit: 15.11.2008
Beiträge: 1
Internet: 16000
Hardware: -
Darktorrent befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Daumen runter DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Guten Abend allerseits

So da ich mal dampf ablassen muss und ich nicht länger stillhalten will möchte ich mein leiden mit euch teilen.

Alles fing im Oktober an.Meine 16000 Verbindung die ich seit 2 Jahren bei Arcor mit einem breiten grinsen nutzte viel immer auf 50 kb zurück.Egal was ich machte(Ja sogar Winblöd deshalb neu installiert) brachte nix.Also ich bei der Kundenbetreung angerufen.Ja sogar schon Speedtests durchgeführt und mir diese nr aufgeschrieben.Der sogenannte Betreuer wimmelte mich auch kurzerhand ab, vielleicht lags ja anner Uhrzeit 20 Uhr angerufen, 22 Uhr Feierabend.Der Betreuer meinte jedenfalls lapidar ja Techniker meldet sich bei ihnen Die speedtest nr brauche er nicht wird der Techniker schon richten.

Und Tatsächlich der Techniker rief an, ich erzählte ihn meinen Problem das mein Speed unter ferner liefen läuft und ich nichtmals mehr an dsl 1000 kratze.Also kam er dann auch zu mir nachhause.Ich schon mal Screens gemacht vom Speedtest und dachte mir naja wird sich mein Rechner wohl auch unter die lupe nehmen.Aber dann der Hammer nix da, dieser pseudo Techniker klappte sein Notebook auf schliess sein selbst mitgebrachtes Modem an fummelte 20 min an sein PDA das wars. Dann packte er alles zusammen und sagte ja so wie es aussieht ist bei ihnen die Dämpfung nicht mehr die beste wir müssen sie auf 6000 herabsetzen. Dadrauf ich voll erstaunt ja wie sie sollten doch eigentlich das problem beseitigen so das ich wieder meine 16000er bekomme und nicht auf 6000 gedrosselt werde.Ja wenn ich wollte und ich meine 6000er geht könne ich ja wieder wechseln.

Naja dachte ich mir solange ich nicht 24,95€ bezahlen muss ist es erstmal egal.

12 Stunden verstrichen ungefähr ich war dann auch schon auf 6000 herabgesetzt ging ichh wieder online und was das noch immer hatte ich noch Speedprobleme 50KB wurden höchstens erreicht.

Ich also nochmals bei der Kundenbetreung angerufen diemal hatte ich eine sehr nette dame am aparat der ich mein ganzes leiden nochmals erzählen durfte und sie voll erschrocken war was bei mir seit Oktober so ablief.

Jedenfalls diese Dame rief mich jeden tag an damit ich nicht immer bei der Service Hotline an einem neuen mitarbeiter lande.

Naja sie fragte mich wie alt den mein Modem ist (Speed Modem 200).Ich antwortete ja seit vertragsbeginn und sie meinte nach einem port test das irgendwas am Modem liegt den die Synchro dauerte zu lange also bekam ich neues Modem und siehe da meine 16000er wieder voll funktionsfähig, keine Probleme.

Die Dame rief auch nochmals an um zu erfahren ob mein Dsl nun wieder funktioniert.

Ich jedenfalls finde es eine frechheit das sich sowas Techniker nennen darf der von tuten und blasen keine ahnung hat.

Kann ja nicht sein das eine Dame die ein paar kilometer weiter wech sitzt das problem erkennt aber der "Techniker" nur nach schema f labert.

Ich hab daraus gelernt und mein Vertrag bei Arcor gekündigt.Da wird dir als User nicht geholfen.Du bist eigentlich nurn Ärgerniss der es wagt die kostenlose Hotline anzurufen und die Herren bei der Pause zu stören
Darktorrent ist offline  
Werbung (Um diese Werbung nicht mehr angezeigt zu bekommen, registriere dich hier kostenlos!)
Alt 15.11.2008, 13:54   #2
noname
Arcorexperte
 
Benutzerbild von noname
 
Registriert seit: 23.07.2008
Ort: Köln
Beiträge: 297
Internet: NC ISDN-DSL6000
Hardware: NC-Modem, Siemens Gigaset SE551 WLAN Router
noname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunftnoname hat eine strahlende Zukunft
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Hallo,

so nun lass ich mal Dampf ab!!!

Was ist das denn für ne Art? Entschuldige, ich möchte Dir nicht zu Nahe treten, aber genau durch diese Art von Kunden, drehen die Anbieter Ihr Servicelevel runter. Und Du hast mit Deiner Kündigung diese Vorgehensweise bestätigt. Leider!

Da hat sich Arcor -Dame von Kundenbetreuung- bis ins Äusserste bemüht und sogar Dein Problem gelöst und Du kündigst zum Dank den Anschluss, weil Du auf einen Techniker sauer bist? Der Techniker ist ein Mensch! In Deinem Fall ein nicht kompetenter und vermutlich KEINBOCKTYP, aber Arcor hat alles erdenkliche gemacht, um Dich zufriedenzustellen! Statt zu kündigen, wäre eine Reklamation über den Techniker und ein Lob für Arcor fällig gewesen!

Ich muss eins betonen!!! Ich bin wirklich der LETZTE, der einen Anbieter verteidigt. Egal welchen!!! Dies ist hier im Forum durch meine Beiträge bekannt! Aber in diesem Fall muss man Arcor in den höchsten Tönen loben!

Die Techniker sind kostenbedingt von Subunternhemen. natürlich kann es vorkommen, dass eben der Eine oder Andere nicht gut ist. Aber Fakt ist, die Betreuung war super und Dein Anliegen wurde mehr als zufriedenstellend gelöst! Oder? Nur weil nicht alles genau nach Deinem Wunsch verlief, ändert das nicht die Tatsache, dass Du befriedigt wurdest. Egal wie erschwert der Weg war. Ein bisschen Kompromissbereitschaft muss schon sein. Die Anbieter und die Menschen dazwischen sind ja schliesslich nicht die Götter auf Erdwen, sodass alles auf Fingerschnipp klappt. Die Mithilfe des Kunden ist hier und da schoin mal erforderlich und auch mal das Verständnis!

Sorry! Ich hab für Dein Verhalten in Bezug auf die Kündigung kein Verständnis!

Die Anbieter haben somit in Ihrer Denkweise Recht bekommen. "Warum sollten wir so viel Geld in den Servioe stecken? Bei nächst besten Gelegenheit kündigt der Kunde ja eh. Dann können wir uns die Kosten sparen und fahren die Schiene.... Den Kunden vertragstechnisch so knebeln, dass er bleiben MUSS und bei jeder Gelegenheit über den Tisch ziehen. Er hat es nicht anders verdient, wenn er uns trotz Service verrät".

Wenn ich ein Unternhemen wäre, würde ich widerwollen auch zu der Annahme kommen müssen!

Gruß
Noname
__________________



Zeit ist ein Gut, welches man nicht verschwenden sollte! Den Luxus hat man nicht!

Die Politik & das Business sind dreckig! Das Schlimmste aber ist, dass den Dreck immer die wegmachen müssen, die am wenigsten Dreck verursacht haben.
noname ist offline  
Alt 15.11.2008, 17:02   #3
mdpengel
Arcorexperte
 
Benutzerbild von mdpengel
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 639
mdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Mensch
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

@noname
dem ist nichts hinzuzufügen!!!!!

Ich denke solche Mitarbeiter sind heute leider keine Seltenheit mehr, jedoch die Dame von der Hotline, Hut ab,
da musst Du lange suchen um so jemanden zu finden. Denke mit dieser Kündigung und Deinen Argumenten wirst Du,
egal bei was für einem Anbieter, Probleme bekommen.Aus diesem Grund kann man Arcor nur beglückwünschen
das Sie einen Kunden wie dich "verloren" haben.
__________________
PROPORTIONAL ZUR STEIGERUNG MEINES ALTERS STEIGT DIE ANZAHL
DER LEUTE DIE MICH MAL KREUZWEISE AM ÄRMEL LECKEN KÖNNEN!
mdpengel ist offline  
Alt 17.11.2008, 08:44   #4
wauzzz
Arcorkenner
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 37
wauzzz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Da ich zu den sehr kritischen Menschen gehöre, die für ihr Geld auch ohne Abstriche die Leistung einfordern die bezahlt wird, kann ich nur bestätigen, dass Arcor, in einem jetzigen Problemfall bemüht war, bis dahin dass zeitgleich auf beiden Leitungen Damen vom Support anriefen, das problem zu lösen, welches gelöst wurde!
Samstag eine Vetragsverlängerung am Telefon vereinbart, Dienstag war die EB 801 im Eingang.
Wenn jetzt der Umzug noch so klappt, alle Achtung!

Dazu muss man sagen, davor war ich bei Telekom und 1&1, keiner der beiden hat das geleistet was Arcor bisher.

Hoffen kann ich nur, dass dies so bleibt, dann verfahre ich nach dem alten Wahlspruch, "never change a running system".
wauzzz ist offline  
Alt 17.11.2008, 11:52   #5
Christian
Arcorneuling
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 7
Christian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreChristian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreChristian sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreChristian sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Zitat:
Zitat von noname Beitrag anzeigen
Die Anbieter haben somit in Ihrer Denkweise Recht bekommen. "Warum sollten wir so viel Geld in den Servioe stecken? Bei nächst besten Gelegenheit kündigt der Kunde ja eh. Dann können wir uns die Kosten sparen und fahren die Schiene.... Den Kunden vertragstechnisch so knebeln, dass er bleiben MUSS und bei jeder Gelegenheit über den Tisch ziehen. Er hat es nicht anders verdient, wenn er uns trotz Service verrät".

Wenn ich ein Unternhemen wäre, würde ich widerwollen auch zu der Annahme kommen müssen!

Gruß
Noname
Sorry, aber wenn du wirklich so denken solltest, dann würde dein Unternehmen in ein paar Jahren sehr schlecht dran sein, um das mal human auszudrücken

Mit dem vorangegangenen Text hast du natürlich vollkommen recht, er sollte sich lieber über den Techniker beschweren und sich bei der Dame an der Hotline bedanken.
Christian ist offline  
Alt 17.07.2011, 11:25   #6
VDSL2
Arcorkenner
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 28
Internet: VDSL2 16000
Hardware: Speedlink 1110, Easybox 802 ohne DLNA
VDSL2 wird schon bald berühmt werdenVDSL2 wird schon bald berühmt werden
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Viele von unserer Gemeinde und auch ich hatten Probleme mit der örtlichen Kundenbetreuung.
Die Probleme lagen sowohl in Technischer als auch in Kaufmännischer Abwicklung. Die Probleme der Bestandskunden waren oder sind immer noch größer als die der Neukunden.

Ich hätte bereits bei meinem ersten Gespräch stutzig werden können, als eine Familie wutentbrannt sagte "Dann kündigen wir fristlos und gehen zurück zur Telekom".

Ich weiß auch nicht , ob es generell so ist, dass Neukunden besser als Bestandskunden behandelt werden. ( mittlerweile bei Vielen so, leider )

Nach einen Brief an die Vodafone Geschäftsführung , als ich alle Sachverhalte dargestellt hatte, waren sehr schnell alle Probleme beseitigt.
Die Assistenz der Geschäftsführung hat die Probleme schnell beseitigt und war nett und freundlich.

Daher mein Fazit, es liegt immer am jeweiligen Kundenbetreuer ob es gut oder schlecht funktioniert, außer die Technik streikt wirklich.
VDSL2 ist offline  
Alt 10.09.2013, 11:03   #7
Folven
Arcorneuling
 
Registriert seit: 09.09.2013
Beiträge: 10
Folven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Mein Sohn hat ebenfalls gekündigt. Das lag aber nicht an den immer wiederkehrenden Fall, dass seine Leitung einfach Tod war oder an den Zustand dass die vereinbarten 16.000 Leitung immer weniger brachte, sondern daran dass er eines Tages seine Rechnung online ansehen wollte und dort ein ganz anderer Name stand. Aber nicht nur das, es stand auch der Wohnort, die Handynummer und die Bankverbindung da. Er hat zuerst Vodafone angerufen, um die Sache zu klären-die nahmen es aber auf die leichte Schulter. Dann rief er den Herrn an. Der war aus Bayern und nahm das nicht so locker. Eine Entschuldigung gab es bis heute nicht-aber mein Sohn hat gekündigt. Datenschutz sieht anders aus, so fand er.
Folven ist offline  
Alt 11.09.2013, 12:43   #8
akoch
Arcorneuling
 
Benutzerbild von akoch
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 22
akoch wird schon bald berühmt werdenakoch wird schon bald berühmt werden
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Was gräbst du hier für alte Threads aus??
__________________
Gruß A.
akoch ist offline  
Alt 12.09.2013, 15:30   #9
Folven
Arcorneuling
 
Registriert seit: 09.09.2013
Beiträge: 10
Folven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Das mag für dich alt sein, für meinen Sohn ist es vollkommen neu. Die geschilderte Situation hat sich schließlich erst im Juli 2013 zugetragen und als ich den alten Beitrag las wollte ich zeigen, dass auch 2013 noch schlimme Fehler passieren.
Folven ist offline  
Alt 26.11.2015, 00:09   #10
HighSpeed
Arcorneuling
 
Registriert seit: 25.11.2015
Beiträge: 5
HighSpeed befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Naja ich muss dem ersten User Recht geben, man wird zu oft einfach "zur Seite" geschoben. Es gibt viele unfreundliche Menschen am Telefon und die Techniker geben sich oft keine Mühe. Ich verstehe aber auch, dass das Lösen von Problemen oft sehr schwierig über das Telefon ist, jedoch bezahlt man ja für den Vertrag und möchte deswegen, dass auch alles tip top funktioniert. Die Medaille hat halt 2 Seiten, leider..
HighSpeed ist offline  
Alt 28.04.2017, 16:27   #11
Arcoeur
Arcorneuling
 
Benutzerbild von Arcoeur
 
Registriert seit: 15.02.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 8
Arcoeur befindet sich auf einem aufstrebenden AstArcoeur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: DSL 16000 und die Amateurhafte Kundenbetreuung

Interessanter Thread...ich hol mal Popcorn
__________________
Ich vermisse die Sounds von alten Modems
Arcoeur ist offline  
Antwort

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abends sehr langsamer DSL 16000 Anschluss DerFlo Probleme 3 02.04.2008 16:38
Arcor DSL 16000 Komfort - Presale-Fragen noobee Fragen 9 31.03.2008 13:09
DSL 16000 mit Fritzbox 3030 möglich? comlah Sonstige Router/Modems 3 02.03.2008 11:14
Zyxel Router 200 + DSL 16000 = DSL ca.8000 Bitte um HILFE podrido Sonstige Router/Modems 10 24.01.2008 19:34
Nur DSL 6000, obwohl bei Nachbar 16000 möglich ist! xake Fragen 7 17.01.2008 17:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:21 Uhr. vBulletin Skin by ForumMonkeys. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0
Template-Modifikationen durch TMS