MemberPanel

OurSponsors

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2008, 13:35   #26
Tyler Durden
Arcorneuling
 
Registriert seit: 14.04.2008
Beiträge: 1
Tyler Durden befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

Tyler Durden ist offline  
Werbung (Um diese Werbung nicht mehr angezeigt zu bekommen, registriere dich hier kostenlos!)
Alt 14.04.2008, 13:59   #27
mdpengel
Arcorexperte
 
Benutzerbild von mdpengel
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 639
mdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Menschmdpengel ist ein sehr geschätzer Mensch
Re: ARCOR BESCHWERDEN

Zitat:
Ich steh immer wieder fassungslos vor Kommentaren die in irgendeiner Form ein Vorgehen wie das von Arcor rechtfertigen. Hier sind es dann auch noch Moderatoren.
Was heist denn hier rechtfertigen?? Es ist völlig legitim bei einer Dauernutzung wie hier geschildert von 16 Std. auf den Geschäftskunden Tarif hinzuweisen.Übrigens wird dies bei ALLENProvidern so gehandhabt.

Aber Du kannst ja wechseln zb T-Com da heißt es auch TelFlat und diese zählt nicht für alle Festnetzgespräche sondern nur fürs T-Com eigene Netz!!


__________________
PROPORTIONAL ZUR STEIGERUNG MEINES ALTERS STEIGT DIE ANZAHL
DER LEUTE DIE MICH MAL KREUZWEISE AM ÄRMEL LECKEN KÖNNEN!
mdpengel ist offline  
Alt 14.04.2008, 14:43   #28
bleys
Arcorneuling
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: Essen
Beiträge: 12
Internet: DSL16000
Hardware: Easybox A602
bleys befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

Zitat:
Zitat von mdpengel

Was heist denn hier rechtfertigen?? Es ist völlig legitim bei einer Dauernutzung wie hier geschildert von 16 Std. auf den Geschäftskunden Tarif hinzuweisen.Übrigens wird dies bei ALLENProvidern so gehandhabt.

Aber Du kannst ja wechseln zb T-Com da heißt es auch TelFlat und diese zählt nicht für alle Festnetzgespräche sondern nur fürs T-Com eigene Netz!!
Mein Gott.... was ist an "Flatrate" falsch zu verstehen? Sie werben mit Flatrate: Unbegrenztes Telefonieren. Was ist an "unbegrenzt" falsch zu verstehen???
Unbegrenzt ist eben NICHT 16 Stunden oder was auch immer Du anderen erzählen möchtest was es ist.
Sie HABEN Kunden mit einer Aussage geworben die sie nicht einhalten wollen. Wo wäre das Problem gewesen eine FairUse Flat zu definieren? Und selbst jetzt im Nachhinein: Wo wäre das Problem gewesen zuzugeben das sie die Nutzung unterschätzt haben und zum nächst möglichen Zeitpunkt die Flatrate in eine FairUse Flat umzuwandeln???
So wie sie das jetzt durchgeführt haben ist es ein asoziales Verhalten und läßt durchaus Rückschlüsse auf die Entscheider und Arcor zu.

Und den nachfolgenden Spruch hättest Du Dir auch sparen können, solche Argumente sind eines Moderators unwürdig. Hier geht es nicht um andere Firmen sondern einzig und allein um Arcor.

[Nachtrag]
Nur für Dich nochmal ein Auszug aus der AKTUELLEN Produktinformation zur privaten Flatrate:

International-Flat I
Endlos telefonieren ins Festnetz in 25 Länder Europas, Nordamerikas und Australien!



bleys ist offline  
Alt 14.04.2008, 16:01   #29
Julian
Administrator
 
Benutzerbild von Julian
 
Registriert seit: 26.09.2006
Beiträge: 2.051
Internet: Arcor DSL6000 @34,5dB
Hardware: AsusWL500gP LinksysWRT54Gv3.1TomatoFW Speedtouch536i
Julian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes AnsehenJulian genießt hohes Ansehen
Re: ARCOR BESCHWERDEN

@bley:

Ich kann den Unmut der Kunden voll und ganz nachvollziehen, nur habe ich mich (leider) über die Zeit an das Gebaren der Telekommunikationsunternehmen gewöhnt. Bei Hansenet wurde man nicht über den Unterschied zwischen ISDN und VoIP mit ISDN Merkmalen informiert, bei 1und1 gabs ebenfalls mal ganz düstere Zeiten was DSL Poweruser anging und nun eben Arcor, die User bei stark überdurchschnittlicher Nutzung abmahnen.

Dass ein Provider das Angebot "Flatrate" immer bis zum Letzten auch als solches auslegt, wird wohl leider nie passieren. Fair wäre es deshalb, wenn auf die Einschränkungen offensichtlich schon bei Vertragsabschluss hingewiesen würde.

Doch dies kann man leider nicht durch "Meckern" in Foren erreichen . Wer da wirklich eine Verbesserung erreichen will, sollte gerichtlich seine "Rechte" einklagen...
Julian ist offline  
Alt 14.04.2008, 16:35   #30
magic23
Arcorneuling
 
Registriert seit: 14.04.2008
Beiträge: 2
magic23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

Zitat:
Zitat von mdpengel
Zitat:
Ich steh immer wieder fassungslos vor Kommentaren die in irgendeiner Form ein Vorgehen wie das von Arcor rechtfertigen. Hier sind es dann auch noch Moderatoren.
Was heist denn hier rechtfertigen?? Es ist völlig legitim bei einer Dauernutzung wie hier geschildert von 16 Std. auf den Geschäftskunden Tarif hinzuweisen.Übrigens wird dies bei ALLENProvidern so gehandhabt.

Aber Du kannst ja wechseln zb T-Com da heißt es auch TelFlat und diese zählt nicht für alle Festnetzgespräche sondern nur fürs T-Com eigene Netz!!


Gewäsch! Bei der Telekom ist die ganz klare Ansage: "Telefonflatrate für kostenloses Telefonieren INNERHALB DES DEUTSCHEN FESTNETZES der Telekom". Da wird klar darauf hingwiesen. Abgesehen davon fallen ab Mai die Carriergebühren auch noch weg. Arcor geht eher andersrum: Alles mögliche erstmal versprechen und dann den Leuten solche Briefe zukommen lassen. Ich lach mich tot.

Da zahl ich lieber mehr bei der Telekom, als so einen Sauladen hier zu unterstützen. Aber zum Glück sind die Arcor-Kunden ja ohnehin schon genug verärgert über miese Leistungen. Eine Email an meinen Schwiegervater mit dem Heise Artikel hat auf jeden Fall gereicht um ihn davon zu überzeugen, seinen Vertrag mit Arcor zu kündigen. Einfach mal so aus Prinzip. Wer seine Kunden verarscht verliert sie irgendwann. Und sich dann hier hinstellen und einen auf "Schau mal was die machen" bringen, ist absolute Kindergartenmanier.

Nene, Leute, das könnt ihr drehen und wenden wie ihr wollt. Es ist eine absolute Sauerei. Und man kann über die Telekom solange schimpfen wie man will, aber die haben noch nicht einen einzigen ihrer Kunden die Flat gekündigt, nur weil er sie im Sinne einer Flat auch nutzt. Wer nicht ordentlich kalkulieren kann, verliert am Ende. Wobei man auch hier mal dem Verbraucher ein bisschen auf die Finger hauen sollte, damit man ihm mal wieder klar macht, dass manche Firmen nur so billig sind, weil sie sich versuchen die Rosinen heraus zu picken. In dem Fall Leute, die eine Telefonflat bezahlen, die sie eigentlich gar nicht brauchen.

Ganz ehrlich: Da lob ich mir die Telekom als zufriedener Kunde seit nunmehr über 10 Jahren!
magic23 ist offline  
Alt 15.04.2008, 08:52   #31
linux-supporter
Arcorneuling
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 3
linux-supporter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

Zitat:
Nene, Leute, das könnt ihr drehen und wenden wie ihr wollt. Es ist eine absolute Sauerei. Und man kann über die Telekom solange schimpfen wie man will, aber die haben noch nicht einen einzigen ihrer Kunden die Flat gekündigt, nur weil er sie im Sinne einer Flat auch nutzt.
Sorry, aber schau mal hier
http://www.heise.de/newsticker/Congs...meldung/106465

Soviel zum Thema Telekom kündigt keine Flatkunden. Zur Info: Congstar ist Telekom Tochter.

Mal ganz davon ab, das die Telekom ganz groß damit wirbt "Endlos Telefonieren und Surfen" erst versteckt in den Fußnoten findet sich der Hinweis darauf, das es sich dabei nur um das Telekom Netz handelt.

Gab auch früher mal den Fall eines DSL-Resellers (weiß bloß gerade nicht welcher) der den PowerUsern untr seinen Kunden eine Kündigungsprämie zahlte und sich verpflichten nie wieder bei ihm Kunde zu werden.

Und Telekom und Gebühren ist auch so eine Sache, da sich die Telekom z.B. auch einen Umzug so bezahlen läßt wie einen Neuanschluß
linux-supporter ist offline  
Alt 15.04.2008, 09:31   #32
magic23
Arcorneuling
 
Registriert seit: 14.04.2008
Beiträge: 2
magic23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

Ja, Congstar ist die Billigvariante der Telekom, dass stimmt. Aber Congstar ist eine unabhängige Tochter, die ihre eigenen Entscheidungen trifft. Und auch mit Congstar ist es wie mit allen anderen Billiganbietern: Es funktioniert nicht, wenn man PowerUser abbekommt.

Und zum Thema Umzug: Also ich bin letzte Jahr umgezogen und musste lediglich die Umzugsgebühr bezahlen, die NICHT einer Kündigung plus Neuanschluss gleich kommt. Ist einfach dummes Gewäsch. Das passiert den Leuten, die es nicht rechtzeitig schaffen, sich um gewisse Angelegenheiten zu kümmern. Meistens hängt es auch damit zusammen, dass die Leute den Telefonanschluss weitergeben an den Nachmieter und sich dann wundern, warum sie einen kompletten Neuanschluss bezahlen müssen. Alles schon erlebt.

Und nochmal: Die Carriergeschichte ist ab Mai ebenso hinfällig. Und als ich meinen letzten Tarifwechsel gemacht habe, wurde ich explizit von der Hotline darauf hingewiesen, dass es sich bei der Telefonflat um eine Flat ins deutsche Festnetz der Telekom handelt. Besser ist es aber allemal, als damit zu werben unendlich ins Ausland telefonieren zu können, um den Kunden bei Nutzung dann die Kündigung oder das Weniger Telefonieren ans Herz legt. Also ich hatte schon Spitzenwerte von bis zu 50GB Traffic im Monat und liege bei 10GB im Schnitt etwa. Noch wollte mir weder T-Online noch die Telekom kündigen. Und das wo ich doch nun schon seit 10 Jahren deren Leitungen extremst nutze.

Der "Reseller" von dem du sprichst, war 1&1. Mehrere meiner Kollegen hatten genau diesen Brief von denen in der Post mit dem 100,00 Euro Angebot bei Kündigung. Was das mit der Telekom zu tun haben soll, verschließt sich mir aber.

Aber was willst du mir sagen: Weil andere ******e sind darf Arcor ******e sein? Ist das dein Thenor? Grund mehr dem Laden den Rücken zu kehren. Bei der Telekom mag auch nicht alles koscher sein. Aber wie werben denn die Arcor Werbevertreter, die mich jedes mal beim Einkaufen nerven wollen? "Sind Sie bei der Telekom?", "Ja, bin ich, und zufrieden.", "Wie? Wie können Sie bei einem solchen Verein zufrieden sein? Viel zu teuer und mieser Support"... tbc.

Kein Witz, mein letztes Gespräch mit einem der Arcor Kundenfänger lief genau so ab. Also, immer langsam machen sich mit irgendwas zu brüsten, was man aufgrund beschissener Kalkulationen und falschen Vorstellungen nicht wirklich einhalten kann. Einen auf "Wir sind besser als die anderen" zu machen und dann seine Kunden so zu behandeln, geht in der Regel nach Hinten los.
magic23 ist offline  
Alt 15.04.2008, 10:28   #33
Spacemutant
Arcorneuling
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 6
Spacemutant befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

..... na zum Gkück gibt es noch die "ehrliche" Flatrate von Versatel; da wird man als Kunde direkt darauf hingewiesen, dass die "Flatrate" aus einem 60.000 Minuten Kontingent besteht. Ab der 60.001. Minute ist man mit 1,5 CT/Min dabei! Dieses Kontingent reicht selbst für einen Vieltelefonierer aus! ;D
Spacemutant ist offline  
Alt 15.04.2008, 10:54   #34
linux-supporter
Arcorneuling
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 3
linux-supporter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

Congstar trifft keine unäbhängigen Entscheidungen. Denn schliesslich nutzt man nicht nur die Infrastruktur der Tlekom sondern auch deren Investitionen. Und Congstar sollte nur den Billigmarkt bedienen und anderen die Kunden wegschnappen.

Noch vor kurzen Erlebt, für Schwiegermutter einen Umzug beim Rosa-Riesen beauftragt und die woltten die vollen Gebühren haben. Erst als meine Schwiegermutter sich von der Rosa-Tratschtante im T-Pünktchen zum komplett Paket hat belabern lassen, gab es vergünstigungen. Nun hat sie auch einen 24 Monatsvertrag. Generll werden diese Gebühren auch berechnet.

Die Kiste mit 1&1 war nur mal ein Beispiel.

Und nicht weil alle Mist machen darf Arcor das auch. Wäre ganz schön blöd! Wäre schön wenn alle mal keinen Mist machen würden!!!

Die Vertreter die du ansprichst, sind keine Arcor Leute sondern Vertriebler die auf eigene Kasse arbeiten, wie bei allen anderen Anbietern auch. Erzählen alle denselben stuss und verkaufen den Anbieter der gerade das meiste zahlt.

Aber wie war das noch bei der Telekom?!? Man würde nur bei den eigenen Kunden werden / klingeln und "beraten"???
Bullsh**! Denn mich als Arcor Kunde nervt alle Naselang ein "Telekom"-Vertreter und will mir was aufschwatzen. Nervig, wenn man mal unter der Woche frei hat, ausschlafen will und da klingelt so Einer Sturm!
Und die Versprechen einem das Blaue (oder besser Rosane) vom Himmel nur damit man unterschreibt, egal ob man den Vertrag braucht oder nicht.
Ein Kumpel von mir hat mal in einer solchen Drückerkolonne Probegearbeitet. Hat auch schnell wieder aufgehört.
Denn was sollen die Leute in einem Neubaugebiet mit Glasfaser mit DSL-Anschlüssen?!?
linux-supporter ist offline  
Alt 15.04.2008, 11:53   #35
bleys
Arcorneuling
 
Registriert seit: 14.04.2008
Ort: Essen
Beiträge: 12
Internet: DSL16000
Hardware: Easybox A602
bleys befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

Ist schon ne Klasse für sich Congstar und Telekom als Begründung anzuführen, rofl
Beide halten sich an Verträge! Die Telekom sagt das es nur eine Flat ins eigene Netz ist und Congstar ist jederzeit beidseitig kündbar. Und auch 1und1 hat nicht einfach Poweruser mit dubiosen Begründungen rausgeschmissen.

Aber selbst wenn andere sich genauso verhalten, kann ich jetzt anfangen Leute auszurauben wenn ich genug Beispiele anderer bringe die es auch tun?

Ich geh mal eben kotzen.....
bleys ist offline  
Alt 15.04.2008, 12:33   #36
linux-supporter
Arcorneuling
 
Registriert seit: 15.04.2008
Beiträge: 3
linux-supporter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

Auszug aus den Arcor AGB
Zitat:
2.4 Besondere Nutzungsbedingungen Arcor-Sprache
(„telefon flat“, „International-Flat 1“,
„International-Flat“ 2 und „Mobil-Flat ins deutsche
Vodafone D2-und/oder T-Mobile-, E-Plus-,
O2-Netz“)

2.4.2 Weitere Voraussetzung für die Abrechnung nach dem Tarif
„telefon flat“ und den Extras „International-Flat 1“, „Mobil-
Flat ins deutsche Vodafone D2- und/ oder T-Mobile-, E-Plus-,
O2-Netz“ und „International-Flat 2“ ist weiterhin, dass der
Kunde kein Anbieter von Telekommunikationsdiensten, Mehrwertdiensten
oder Massenkommunikationsdiensten ist, insbesondere
kein Anbieter von Faxbroadcastdiensten, Call-Centeroder
Telefonmarketing-Leistungen ist oder Arcor-Sprache mit
dem Tarif „telefon flat“ und den Extras „International-Flat 1“,
„Mobil-Flat ins deutsche Vodafone D2- und/ oder T-Mobile-, EPlus-,
O2-Netz“ und „International-Flat 2“ zu solcher Massenkommunikation
nutzt.
Zitat:
2.5 Besondere Kündigungsregelung für die Extras
„International-Flat 1“, „International-Flat 2“ und
„Mobil-Flat ins deutsche Vodafone D2- und/ oder
T-Mobile-, E-Plus-, O2-Netz”

Jede Vertragspartei ist berechtigt, auch innerhalb der Mindestlaufzeit
den Vertrag hinsichtlich der Extra-Optionen „International-Flat
1“, International-Flat 2“ und/oder „Mobil-Flat ins deutsche Vodafone
D2- und/ oder T-Mobile-, E-Plus-, O2-Netz“ zum nächstmöglichen
Abrechnungszeitraum, mindestens jedoch mit einer Kündigungsfrist
von einem Monat zu kündigen.
Mit Wirksamwerden dieser Kündigung
wird der Vertrag mit dem Tarif „telefon flat“ und ggf. nicht von
der Kündigung erfassten Extra-Optionen fortgeführt.
Der Kunde ist berechtigt, im Falle einer Kündigung Arcors den in
Bezug auf den betreffenden Teilnehmeranschluss vereinbarten Vertrag
über Arcor-Sprache sowie alle weiteren, in Bezug auf diesen Teilnehmeranschluss
eventuell vereinbarten Verträge mit einer Kündigungsfrist
von zwei Wochen zum durch die Kündigung Arcors
bestimmten Ende des Vertrages über die vorgenannten Extra-Optionen
zu kündigen.

Im Übrigen gilt Ziffer 10 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für
Arcor-Telekommunikationsdienstleistungen und den Verkauf von
Produkten aus dem Arcor-Warenangebot unverändert fort.
Unterstreichungen von mir!

Soviel zum Thema aus heiterem Himmel RTFM oder besser RTFAGB
linux-supporter ist offline  
Alt 28.04.2008, 13:03   #37
xyab123
Arcorneuling
 
Registriert seit: 28.04.2008
Beiträge: 2
xyab123 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

auch mal senf dazugeben will...

nachdem jeder anbieter mit endlos telefonieren wirbt, dem kunden dann aber dies verweigert, ist es eigentlich eine irreführende werbung...dazu im gesetz:
>>>
Irreführende Werbung ist verboten, § 5 UWG (bisher § 3 UWG a. F.). Das heißt, jede Werbung muss wahr und klar sein.

Irreführend ist eine Werbeaussage bereits dann, wenn sie auch nur von einem kleinen, nicht ganz unbeachtlichen Teil der Angesprochenen missverstanden werden kann. Maßgebend ist also nicht das Verständnis des werbenden Unternehmers, sondern der jeweilige Eindruck, den die Werbung beim Publikum erweckt.

Für die Beurteilung, wie das Publikum eine Werbung versteht, kommt es auf den verständigen, aufmerksamen und durchschnittlich informierten Verbraucher an. Dies ist das sog. "Verbraucherleitbild", das durch den Europäischen Gerichtshof festgelegt wurde und auch für die Beurteilung, ob etwas nach § 5 UWG irreführend ist, zugrunde zu legen ist.

Unzulässig sind:
•unwahre Werbeaussagen
•wahre Werbeaussagen, sofern sie von den Angesprochenen falsch verstanden werden
•unvollständige Angaben, wenn es sich um Angaben handelt, die für den Kaufentschluss erforderlich sind
(z. B. das Verschweigen, dass es sich um ein Auslaufmodell oder um „2. Wahl-Ware“ handelt, ist irreführend)
•Werbung mit Selbstverständlichkeiten
(z. B. „Bei uns bekommen Sie zwei Jahre Garantie“ – Wenn nur die gesetzliche Gewährleistungspflicht gemeint ist, ist die besondere Betonung und Hervorstellung, dass es sich um einen zusätzlichen Vorteil für den Käufer handelt, irreführend.)

<<<
sogesehen, dürfen die das gar nicht! wenn ich z.b jetzt im fernsehen das sehe, kann ich kein kleingedrucktes lesen... etc...

ich telefonier mit meiner freundin bestimmt 50 und mehr stunden im monat... ich werd den laden verklagen wenn die mir kündigen wollen...private nutzung ist private nutzung und wer wieviel durchschnittlich telefoniert... naja.. traue keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast.
ausserdem wenn man bei einer flatrate weniger telefonieren muss und dabei verlust macht ist schadenersatz auch fällig... so...
in diesem sinne...

zurück zur steinzeit...
xyab123 ist offline  
Alt 28.04.2008, 13:07   #38
xyab123
Arcorneuling
 
Registriert seit: 28.04.2008
Beiträge: 2
xyab123 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Re: ARCOR BESCHWERDEN

nachtrag zum gesetzestext...

>>>
•Blickfangwerbung: wenn die Werbeaussage drucktechnisch besonders auffallend hervorgehoben ist und die für die Richtigkeit/Zulässigkeit der Aussage erforderliche ergänzende Information nur klein und schwer leserlich erscheint
(z. B. Gewinnspielwerbung, bei der groß und deutlich auf die Teilnahme mittels Mehrwertdiensterufnummer hingewiesen wird – dies allein wäre wegen des Koppelungsverbots Gewinnspiel mit Kauf unzulässig - und die alternative Teilnahmemöglichkeit durch Postkarte oder Email, die für die Zulässigkeit erforderlich ist, nur in kleinsten Buchstaben um 90 Grad gedreht am Rand der Anzeige aufgezeigt wird.)
<<<

Quelle IHK
xyab123 ist offline  
Antwort

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:22 Uhr. vBulletin Skin by ForumMonkeys. Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0
Template-Modifikationen durch TMS